Krankengymnastik-ZNS-Bobath

Die Bobath-Therapie ist ein spezielles Behandlungskonzept für Erwachsene und Kinder mit einer Beeinträchtigung des zentralen Nervensystems. Sie richtet sich an alle Patienten, die Störungen der Motorik, Wahrnehmung oder des Gleichgewichts haben, wie z.B. nach einem Schlaganfall, nach einem Schädelhirntrauma, bei multipler Sklerose oder Morbus Parkinson.

Ziel der Behandlung ist es, eine bessere Kontrolle über alltägliche Bewegungen zu ermöglichen und eine größtmögliche Selbständigkeit des Patienten wieder herzustellen

Nach einer speziellen, patientenorientierten Untersuchung erfolgt die Behandlung

Zur Behandlung gehört u.a.:

  • Gelähmte Körperabschnitte zu stimulieren und zu kräftigen
  • Muskelspannungen zu regulieren und Folgeschäden wie Steifigkeiten zu vermeiden
  • Das Bewegungsgefühl positiv zu beeinflussen 
  • die in der Therapie erarbeiteten Bewegungen für Alltagshandlungen nutzbar zu machen 
  • Den Angehörigen Anleitung zur Hilfestellung zu geben 
  • Hilfsmittelempfehlungen zu geben 

Wichtiger Bestandteil der Behandlung ist es, die Fähigkeiten des Patienten auszuschöpfen und ihn ganzheitlich zu betrachten.